Willkomen! Wir sind feuer.zeug aus Freiburg und produzieren faire, feministische Pornographie. Außerdem organisieren wir Veranstaltungen zum gemeinsamen Pornogucken und drüber reden, halten Vorträge und geben Workshops. Hier stellen wir unser Projekt und die dahinterstehenden Prinzipien ein bisschen genauer vor.

Wie wir arbeiten

Wir wollen fair, sicher und feministisch produzieren - doch was bedeutet das genau?

  • Bei uns sind Frauen an der Produktion beteiligt und das nicht nur als Darstellerinnen. „Male Gaze“ gibt’s bei uns nicht.
  • Wir zeigen keine herabwürdigenden, rassistischen, homo-, trans- oder biphoben Darstellungen und vermarkten unsere Filme auch nicht mit solch einem Label (z.B. kein „exotisch“ für BIPoC).
  • Wir arbeiten mit klaren Verträgen und Absprachen mit unseren Darstellern -ohne Kleingedrucktes. Zudem geben sie das Material erst zur Nutzung frei, wenn sie es gesehen haben.
  • Am Set haben wir eine*n Sorgenbeauftrage*n, damit sichergestellt wird, dass die Grenzen unserer Darsteller*innen eingehalten werden und sie sich wohlfühlen.
  • Wir filmen Safer Sex und expliziten Consent.
  • Wir engagieren uns für die Sichtbarkeit der Vielfalt von Sexualität und stehen deswegen insbesondere auch mit der LGBTQI*-Community im Austausch.
  • Fair zu produzieren bedeutet für uns nicht zuletzt, auch möglichst ökologisch nachhaltig zu arbeiten. Daher orientieren wir uns am Handlungsleitfaden „Green Shooting“ der MFG Baden-Württemberg (https://film.mfg.de/foerderung/green-shooting/handlungsleitfaden/).

Timeline

2017

  • Im Oktober kommt zum ersten Mal die Idee auf, Pornos zu produzieren.

2018

  • Januar: Kick-Off beim Smart Green Accelerator!
  • März: Wir waren auf dem Porn Film Festival in Wien - Yeah! Und haben natürlich ganz viele Kontakte geknüpft!
  • April: Beim Abschlussevent des Smart Green Accelerators haben wir noch ein Mal im Grünhof gepitcht und unsere Idee präsentiert.
  • 23.06.18 Wir waren mit eigener Gruppe beim CSD in Freiburg!
  • August: Arbeits-Wochenende zur Drehplanung
  • Anfang Oktober haben wir unseren ersten Film RETOUR gedreht.
  • November: Postproduktion und unser erster Newsletter! Klick
  • 24.11. Wir waren bei den Porny Days in Zürich, einen Bericht dazu findet ihr auf unserem Instagram-Account.

2019

  • Am 08.01.19 feierte unser Film RETOUR Premiere!
  • Am 30. Januar veröffentlichten wir RETOUR auf der Seite von Arthouse Vienna
  • 01.04. Das erste öffentliche Screening fand statt - im Café POW in Freiburg.
  • 07.04. RETOUR lief auf dem Pornfilmfestival in Wien und Leon ist als Juror beim Festival dabei!
  • 06.05. Das zweite Screening im Café POW.
  • 10.-13.10 Wir haben unseren zweiten Film SEESEITEN gedreht!

2020

  • 19.02. Wir waren zu Gast in Dresden und haben im PlatzDa! unseren Pilotfilm RETOUR gezeigt.
  • 07.03. Wir haben gemeinsam mit FEMBPM in den Frauenkampftag reingefeiert und über die Notwendigkeit alternativer Pornographie gesprochen.
  • 01.04. Dank Corona zwar ohne Premiere - SEESEITEN wird veröffentlicht!
  • Im August läuft SEESEITEN beim San Francisco Porn Film Festival und im Oktober beim Porn Film Festival Vienna!